Da muss was nachgeholt werden .. :D

  1. Oktober 2014 : Hey Ihr Lieben ♥


Sorry, dass ich mich so unglaublich lange nicht mehr bei Euch gemeldet habe, es ist nur wieder soooo viel passiert und ich kam nicht dazu, zu schreiben. Dafür gibt es jetzt einen extra langen Bericht nur für Euch :D ♥

Das letzte Mal waren wir ja bei dem Stadtfest stehengeblieben, das bald hätte stattfinden sollen. Wir waren dort und trafen richtig viele Leute, die wir dazu überredeten, bei dem Projekt mitzumachen, sich also vor die Kamera zu stellen und für Würzi zu lächeln – es wurde ein voller Erfolg!! Machte unfassbar viel Spaß und wir hatten ne tolle Zeit. Wenn das Video fertig ist, werde ich natürlich gleich mal den Link posten.

Ansonsten war die letzte Zeit auch bei der Arbeit total viel los – denn nicht nur die Schule startete, sondern auch die Projekte des CVJM mit den verschiedenen Würzburger Schulen. Beispielsweise ging das Projekt „Zammgrauft“ wieder los, eine total coole Sache: Eine 8. Klasse einer bestimmten Würzburger Schule (egal ob Gymnasium oder Real- oder Mittelschule → der Name für die Bayrischen Hauptschulen :D) kommt in unser Jugendzentrum und wir als FSJler halten mit einem Polizisten und einem Pädagogen oder einer für Gewaltprävenzion ausgebildeten Lehrkraft einen zweitägigen Kurs mit ihr über alles was mit Gewalt, Zivilcourage und Handeln im Falle einer kriminellen Tätigkeit im Umfeld der Person zu tun hat. Letzte Woche, als das losging, war ich mit Jan im Seminar drin und wir haben erst mal nur zugeschaut (bald kriegen wir aber die Trainerausbildung und müssen die Seminare dann mitgestalten). Es war einfach der Wahnsinn und hat mich total begeistert zu sehen, wie reif die meisten Kinder schon waren.. Wenn ich an unsere 8. Klasse zurückdenke, kommen mir da ganz andere Erinnerungen hoch :'D.. Naja, egal. Bei Zammgrauft werden dann auf jeden Fall immer verschiedene Spiele gespielt und zwischendurch dokumentiert und zusammengefasst. (Aweng gpielt aweng zammgfasst ums auf bayrisch zu sagen :'D Ich lerne schon dazu *__*) Die Spiele sind total cool und dazu da, um die Gemeinschaft zu stärken und die Verteidigungsreaktionen in Notfallsituationen zu trainieren. Zum Beispiel müssen alle Kinder versuchen, zusammen auf so wenige Stühle wie möglich zu steigen. Oder sie werden angegriffen und müssen dies auf bestimmte Weise abwehren. (Auch wenn sie ein Messer dabei haben).. usw. Gestern und heute war ich dann wieder mit drin und diesmal war es kein Gymnasium, sondern eine Mittelschule. Man hat schon einen deutlichen Unterschied im Verhalten der Kinder gemerkt, aber insgesamt haben sie alle unglaubliches Potenzial, das sie hoffentlich nutzen. Mit manchen Kindern versteht man sich dann sehr gut und redet mit ihnen über alles mögliche. Und wenn man nicht im Seminar sitzt, hat man Thekendienst (was meine Team-Kumpelblase Jannibunny diesmal machte), in dem man dann Brötchen kaufen und belegen muss, damit die Kinder in den Pausen belegte Brötchen kaufen können. Außerdem werden dann noch die ganzen anderen Dinge aus dem Jugendzentrum verkauft, also Getränke und Süßigkeiten. Es macht echt wahnsinnig viel Spaß, auch wenn manche Kinder extrem anstrengend sind.

Ein weiteres Projekt, das diese Woche losging, war die Nachmittagsbetreuung, welche immer Dienstags und Mittwochs stattfindet (anders als Zammgrauft, das immer am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag ist) und bei der Kinder aller möglichen Altersgruppen (13-18) aus der Wirtschaftsschule Müller hier in Würzburg herkommen, erst Hausaufgaben machen und dies dann mit Spielen usw. fortsetzen. Da diese Nachmittagsbetreuung immer mit den gleichen Kindern sein wird, sind wir sozusagen zweimal die Woche ihre „Familie“, was ihnen die Möglichkeit gibt, uns als Anlaufstelle zu sehen, damit wir ihnen helfen können oder auch einfach nur Spaß mit ihnen haben können. Die ersten Tage sind für manche noch etwas schwierig, da sie ja eigentlich schon aus haben und dann noch mal irgendwo hin müssen, da die Eltern das wollen.. Aber langsam tauen sie auf und man freundet sich etwas mit ihnen an. Am Dienstag spielten Dabori und ich mit zwei total coolen und megasüßen Jungs (Samuel und Josef – beide 14) Activity und es hat rieeesigen Spaß gemacht *__*. Ansonsten kickert man mal mit ihnen, quatscht einfach nur oder spielt andere Spiele wie Ligretto usw.. Und in der Zeit, in der sie noch mit den Hausaufgaben beschäftigt sind, bleibt für uns genug Zeit zum Arbeiten – auf dem Sofa :D ♥. Das ist dann die besonders „harte“ Arbeit, wie Dabor, Jan und ich sie nennen. :D

Ansonsten war immer wieder mal was los, sei es ein Mitarbeitertreffen oder der MitarbeiterGoDi vorletzten Mittwoch.. Das war auch der Wahnsinn, da wir uns als FSJler mit einem speziellen Gegenstand vorstellen sollten – vor den anwesenden 40 Leuten. Mein Gegenstand war ein Hipp-Gläschen, das ich (verpeilt wie immer) natürlich erst mal umwarf und dann schon für Gelächter sorgte.. Ich bin hier eh schon mal wieder zum Opfer mutiert :'D. Aber wir lieben uns natürlich alle. :P ♥ Dabor und ich mussten am Beamer und an der Tontechnik arbeiten, während Sina und Jan dieses mal in der Band waren. Nächstes mal wechseln wir durch.

5.10.2014 : Sorry, dass jetzt ein kleiner Cut drin ist, aber letztes Mal wurde ich unterbrochen und konnte erst jetzt wieder weiterschreiben. Letzte Woche Freitag, an dem wir frei hatten (freier Freitag – badummtssss), weil wir stattdessen ja dann am Sonntag arbeiten sollten, machten Sini, Dabori, Jani und ich einen kleinen Familienausflug in die Stadt und erkundigten die Gegend weiter. Die Bücherei, die hier in Würzburg ein wahnsinnig unscheinbares Gebäude darstellt, entpuppte sich als riesiges Labyrinth aus Büchern aller Welt, also WIRKLICH riesig!! Nachdem wir erst mal das erste Stockwerk erkundigt hatten und dann die Treppen ins zweite hochgingen, mussten wir erst mal Pause machen und setzten uns auf die Sitzsäcke, die ab diesem Zeitpunkt als Notunterschlupf für alle Fälle eingeweiht wurden. SO BEQUEM ♥♥ (Ich versuche später auch ein paar Bilder zu posten.) Abends kam Gabriele, unsere Vorsitzende, die uns immer ihr Zweitauto ausleiht, da wir das für die Einweihungsfeier in Münchsteinach am Sonntag für die Fahrt brauchten und ich saß endlich mal wieder nach vieeel zu langer Zeit am Steuer eines Autos ♥♥♥♥♥. Es ist ein uralter, grüner VW Golf und ruckelt bei so ziemlich allem – sogar wenn man keinen Gang drin hat. :D Außerdem muss man den Rückwärtsgang festhalten, sonst hüpft er raus. :'D Dementsprechend lustig wurde dann auch die Fahrt am Samstagabend, aber alles verlief super und die anderen überlebten ! :P Sie überlebten sogar so gut, dass sie mich auch für die Rückwegsfahrt am nächsten Tag anheuerten – eine Ehre! :D ♥ Und dagegen hatte ich natürlich auch nichts. :P

Die Einweihungsfeier musste am Sonntagmorgen vorbereitet werden: Dabor und ich bohrten und hängten Bilder auf, Jan und Sina verhüllten den Schriftzug am Haus. (Denn es sollte ja in „Hermann Kupsch-Haus“ umbenannt werden – Gabrieles Vater, der sehr viel für den CVJM Würzburg getan hatte.) Für die Tisch- und Buffet-Deko war ich auch zuständig, ich musste Blümchen etc. verschiedenster Farben und Arten zusammensammeln und schön in verschiedenen Formen anrichten. Das hat megaviel Spaß gemacht! Die Feier selbst wurde sehr, sehr gut. Es gab Reden, musikalische Unterstützung und natürlich das absolute Highlight – die Enthüllung des Schriftzuges. Auch der Sektempfang und die Häppchenausgabe sowie Kaffee und Kuchen am Ende verliefen reibungslos und wir konnten am Ende noch selber einige Kuchenstücke abstauben, bunkern und sie in den nächsten Tagen verspeisen *__* - also ein voller Erfolg! :D

In den folgenden Tagen waren dann wieder Zammgrauft und Nachmittagsbetreuung etc., was sich als sehr anstrengend, aber auch interessant darstellte. Dann kam endlich das langersehnte lange Wochenende ♥. Eingeleitet wurde es am Donnerstag durch eine CSU-Party. :'D Eigentlich war es eine Veranstaltung der CSU, in der Helene, eine unserer CVJM-Kollegen für ihre besonderen ehrenamtlichen Tätigkeiten in ihrem „UnRuhezustand“, wie sie es nannten, ausgezeichnet wurde. Es war eine sehr gehobene Gesellschaft, lauter Politiker, Von und Zus und der Oberbürgermeister Würzburgs. Helene und ein anderer aus dem CVJM wurden mit einem anderen geehrt und ausgezeichnet, was der Anlass der Festigkeit war und in der Preisverleihung zu erkennen war, die mit zahlreichen anderen Dingen umrahmt wurde (Reden, Klavierstücke, ESSEN &hearts. Insgesamt war es sehr formell, aber cool. Dabor, Sina und ich liefen danach noch am beleuchteten Main entlang und hatten einen sehr schönen Abend. (Jannibunny war nicht da, denn er war kurz vorher fürs WE nach Hause gefahren.)

Einen Tag später kam dann Tamse aus Orschel zu mir zum Besuch und wir hatten ein megaobercooles Gaudi-Wochenende zusammen!! ♥♥♥ Sie übernachtete in unserer WG, ich zeigte ihr Würzburg und am Samstag, also gestern, fuhren wir mit dem Zug runter nach München auf die Wiesn – mein erstes Oktoberfest *___* ♥♥♥. Ich konnte endlich mein Dirndl anziehen, das ich kurz vorher im Real gekauft hatte :'D. Wir hatten unglaublich viel Spaß, lernten coole Leute kennen und ich war sooo froh, sie endlich mal wiederzusehen ♥. Außerdem trafen wir auf der Wiesn auf Sina, David und ihre ganze Crew, die parallel zu uns einen Tag vorher heruntergefahren waren. Insgesamt war es also echt eine MORDSGAUDI und als wir abends wieder zu Hause ankamen, waren wir müde, platt und fertig, wie sonst was. :D Ich konnte ihr dann abends noch Dabor und seine Schwester und deren Mann vorstellen, die alle da waren und heute, also am Sonntag kam auch noch Jani nach Hause, der ebenfalls Tamses Coolness live erleben konnte :D. Es war sooo schei ♥♥♥.

Als sie heute um halb 6 dann nach Hause fuhr, holte ich in Lengfeld wieder das Auto von Gabby und fuhr damit mal direkt ins Fitnessstudio, genoss danach die Nachhausefahrt im Dunkeln und die Lautstärke der Musik und stellte mal wieder fest, wie UNGLAUBLICH Autofahren einfach ist – Ich liebe es!! ♥♥♥ (Selbst mit solch einer Klapperkarre :D)

Wie gesagt versuche ich später noch ein paar Bilder zu posten, allerdings haben wir momentan kein Internet (iwas spinnt da :/ → guckt aber gerne mal auf Instagram, da gibt immer was zu sehen zita.jacksmannequin ) , weshalb ich erst nächstes Wochenende alles hochladen kann: Morgen geht es nämlich aufs FSJ-Seminar nach Puschendorf – Weltmetropole dies das. :D Ich freue mich rieeesig, da ich wieder fahren darf und außerdem, dass Lena, die wir ja im EJW kennengelernt haben, mitfährt. Sini ist momentan noch bei ihrer Familie, da sie von der Wiesn aus dort hingefahren ist und morgen dann direkt nach Puschendorf kommt; Dabor, Lena, Jan und ich werden also zu viert fahren. Morgen früh wird dann gepackt – mal gucken wie schnell das alles klappt. :D

Ich melde mich dann in einer Woche wieder – und sorry, echt, dass ihr so lange warten müsst!

Hab euch lieb und bis bald ♥

Eure Zita :*


10.10.2014:


Hey Leutiiis

Nochmals sorry für die ganze Verwirrung, die ich hier durch die ganzen Daten etc. stifte !! :D

Seit Montag haben wir wieder Internet (also seit ganz kurz bevor wir gefahren sind) und deswegen kann ich endlich gleich mal alles posten .

Wir sind vor ca. 2 Stunden vom Seminar zurückgekommen – einer Woche, die noch viel besser war, als ich es erwartet hatte. Wir lernten unglaublich viele neue Leute kennen, lauter FSJ-ler und BFD-ler in unserem Alter und jeder einzelne von ihnen ist einfach der Hammer ! ♥ Neben vielen Impulsen zu unserem kommenden FSJ, zu den kommenden Seminaren, der Arbeit etc., die echt gut und total hilfreich waren, machten wir viel Sport, hatten gute Gespräche und konnten uns alle besser kennenlernen, was immer mit viel Spaß und Action verbunden war. Ich freue mich total, Gott sei Dank so viele neue, coole BOIIIS ÄND GÖÖÖRLS kennengelernt zu haben und sie dann auch bald mal wiederzusehen, weil wir mit vielen ausmachten, uns öfter mal zu treffen und den Kontakt zu halten. Außerdem hatte ich auch eine tolle Zeit mit meinen WG-Leuten und Lena, also der Würzburger Crew, was ich auch mega genossen habe.

Jetzt, wo die Woche vorbei ist und wir alle etwas fertig sind, chillen wir momentan mit Jannibunny auf der Couch und ich warte darauf, dass meine Motivation etwas wächst, damit ich mich dann gleich auf den Weg ins Fitti machen kann.

Achja, was ich ganz vergaß zu erzählen: Zum Seminar hin und wieder zurück war ich mal wieder die Fahrerin und ich baute in meiner ganzen Fahrerkarriere meinen ersten kleinen Unfall :O : Ich parkte aus einer minikleinen Parklücke aus und übersah einen Holzpfahl, der aus dem Boden ragte ((( .. Im Auto ist jetzt ein kleiner Kratzer hinten, den man zwar mit dem Auge kaum wahrnimmt, aber ihn fühlen kann.. War aber eigentlich auch ein bisschen lustig, um ehrlich zu sein. :D Ich hoffe nur, dass das keine Probleme mit sich bringt.. :P Aber das Zurückfahren erlaubten mir die anderen dann doch und da lief auch alles super :D !


So, jetzt reichts mal. :D Ganz ganz liebe Grüße und Küsse an Euch alle :*

Eure Zita ♥

10.10.14 17:50

Letzte Einträge: .. Und es wird immer besser :), Ein sonniger Tag an der Residenz mit meinen Schatziiiis :D ♥, Schlechteste Bloggerin ever :'D

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen