.. Und es wird immer besser :)

Hallöööchen Leutiiis Ich habe diesen Eintrag vorhin schon mal verfasst und bin dann auf irgendeine Taste gelangt, sodass alles gelöscht war.. Also nochmal von vorne :D Wir waren ja bei letztem Samstagnachmittag stehengeblieben. Jani und ich waren alleine zu Hause und machten uns auf den Weg zum Straßenmusikfestival in der Innenstadt von Würzi. Es war echt vieel besser als ich erwartet hatte!! Die Konzerte (wenn man das so nennen kann) waren sehr vielseitig und echt total cool, besonders ein Gitarren-Gesang-Cajon-Cello-Quartett auf der Mainbrücke. Es wurde langsam dunkel und wir setzten uns auf eine Bank und tranken (mal wieder) einen Federweißer. (Die Sucht lässt sich langsam nicht mehr leugnen :P) Es war echt megaaaschön Auf dem Nachhauseweg liefen wir noch am Main entlang und als wir zu Hause ankamen, trafen wir auf Tobi, der gerade zwei Freunde aus Braunschweig zu Besuch hatte (Manu und Ruben), die uns dann auf eine Partie Risiko einluden. Ich hatte das noch nie vorher gespielt, aber es hat echt Spaß gemacht und Manu und Ruben sind beide der Hammer! Simon kam dann gegen 12 noch dazu und es wurde eine laaange, drei-vierstündige Runde. :D Am nächsten Morgen gingen wir in der genau gleichen Konstellation (bis auf Jannibunny, der lieber im Bett blieb :D) wieder in die EFG, denn die CC hatte noch Sommerpause. Nach einem sehr schönen Morgen und einigen neuen Gesichtern kam ich dann wieder zurück und Jan und ich chillten noch den ganzen Sonntag und backten (ist das die Vergangenheit von backen?!) den Kuchen für Montag. Abends kamen dann Sinibieni und Daboriii (Ja, meine Spitznamen sind der Burner! :D) nach Hause und wir machten mit Rubi, Simon, Tobi und Manu noch einen Spieleabend mit Activity (natürlich gewannen Dabor und ich wieder :D) und Quibble (einem der geilsten Spiele auf dieser Welt ! :D). Um 12 ging es dann ins Bett, denn am nächsten Tag stand ja wieder die Arbeit an. Die Arbeit macht immer noch genauso Spaß, wie am Anfang, auch wenn es Schritt für Schritt immer mehr und ernster wird. Wir organisierten weiter das Stadtfest und lernten das Filmschneiden auf professionelle Weise. Nachmittags stand das Kuchenessen mit den EJ-Leuten an, wo wir noch einige FSJler und Bfdi-Leute in unserem Alter kennenlernten, mit denen wir demnächst auch noch viel zusammenarbeiten werden. Sie sind alle sehr nett und ich freu mich total auf die ganzen Seminare mit ihnen und natürlich den coolsten Mitbewohnern der Welt (ich wurde gezwungen das zu schreiben) . Awaaas :D ♥ Wir nahmen uns noch Kuchen mit (obwohl wir uns da schon vollgestopft hatten) und ernährten uns auch die nächsten Tage fast nur noch davon- es war ein Traum! :D Momentan fließen in meinen Venen also 90% Kuchen und 10% Blut.. *badummtsss* :D Am Dienstag fuhren wir vier FSJler mit Otmar (unserem Chef), seiner Frau Claudia (seiner Frau) und Conny nach Münchsteinach, dem Freizeitheim des CVJM, wo oft viele Freizeiten etc stattfinden. Dieser Ort ist einer der schönsten Orte an denen ich jemals war: ruhig, viele Wiesen mit und ohne Gänseblümchen, grün, rieeesig und einfach wunderschön - zudem hatten wir auch noch perfektes, sonniges Wetter! Es war einfach perfekt ♥. Anfangs mussten wir tonnenschwere Holzbalken von Ort zu Ort schleppen - mann, war das anstrengend!! Dann kam Johann, der eine Hausmeister dort, der in dem Fall unser Ansprechpartner war, als wir eeendlich mit dem Stapel und mit den Nerven fertig waren mit dem Kommentar: "Soo, jetzt dürft ihr kurz Pause machen und dann geht es zum zweiten Stapel" .__. :D Aber zu viert waren wir stark und es ging schneller, als wir alle dachten. :D Und irgendwie hat es ja auch Spaß gemacht. :D Nach dem Mittagessen bekamen Daboriii und ich die Aufgabe, für das Stadtfest am Samstag in ein Holzbrett den Schriftzug "Würzburg" hineinzusägen. Ich hatte das noch nie vorher gemacht und hatte etwas Respekt vor der Stichsäge, aber nach dem kurzen Einweisen und Hineinkommen hat es rieeesigen Spaß gemacht, also, Leute, ich werde Stichsägerin!! :D Ich hatte mich echt wahnsinnig in die ganze Werkstatt verliebt :'D. Nach der Arbeit spielten Daborii und ich mit Mina, Connys Hund, noch ne Runde Frisbee :'D. Das war auch echt mega. Auf dem Rückweg von Münchsteinach fuhren Claudia, Jan, Sina und ich, weil wir in einem Auto gefahren waren, noch beim Haribo-Laden in der Nähe von Kitzingen vorbei - das absolute Paradies für Leute wie uns. :D (Sehr ihr auch auf dem Bild, das ich vorhin schon gepostet habe). Es war der WOAHNSINN! Am Mittwoch war wieder einiges los. Nach der Arbeit war ich im Fitti und hetzte schnell nach Hause, um mit Sina und David, einem zurückgekehrten Studenten aus dem Stundentenwohnheim (19) ins Chelsea zum Bayernspiel zu gehen. Das Chelsea ist eine amerikanische Sportsbar und einfach unglaublich - genau wie die ganzen bayrischen Menschen hier - denn es ist etwas völlig anderes, ein Bayernspiel in einer orscheler Bar oder in einer bayrischen zu schauen! :D Die Stimmung war einfach fantastisch! Außerdem ist das Chelsea einfach riesig, aber trotzdem gemütlich und vor allem direkt um die Ecke (so wie eigentlich alles hier in Würzburg :D). Und als Bayern gaaanz kurz vorm Ende auch noch das eine Tor reinschob, brodelte die ganze Bar vollkommen über - ein Traum! :D ♥ Gestern (am Donnerstag) fand nach der Arbeit, die mal wieder megacool war, eine Grillparty auf unserer Dachterasse statt, wo ganz viele der langsam zurückkehrenden Studenten und anderen jungen Leuten kamen. Neue Leute, wie zum Beispiel Simon (schon der dritte Simon, den wir hier in Würzburg kennenlernten :D) und Stephan (der zweite :D) gesellten sich mit Samu, Simon (Comic-Simon) und David an unseren WG-Tisch und als Samu noch seine Shisha auspackte, wurde es zu einem perfekten, chilligen Abend. Außerdem rüstete ich mich kurz vor der Party beim Einkaufen für das bald vor der Tür stehende Oktoberfest mit einem Dirndl, denn das darf hier in Bayern ja auf gar keinen Fall fehlen!! Außerdem haben wir auf jeden Fall vor, bald dann nach München herunterzufahren, um endlich mal eine richtige Wiesn zu erleben! *__* Heute arbeiteten Sina und ich nur den halben Tag, weil wir eigentlich frei hatten, aber ein paar Unterstunden hatten. Die Jungs waren ja später dazugekommen und mussten deshalb den ganzen Tag ran. Der Morgen begann schon komisch, da einer meiner Schuhe aus einem mir unerklärlichen Grund aus dem Fenster flog.. :DD Das lasse ich jetzt einfach mal so stehen. :'D Ich war gerade im Fitti und warte jetzt auf die anderen, die jeden Moment hier ankommen müssten und wir dann mal schauen, was wir mit unserem heutigen Abend so anstellen. Später ist dann auch noch Bandprobe für den nächstwöchigen Mitarbeitergodi. Morgen ist dann endlich das Stadtfest und ich freue mich sehr, weil ich persönlich diese Aktion mit der Kamera und den Menschen für eine echt megacoole Aktion halte und wir außerdem wieder nur halbtags arbeiten müssen. :P I LOVE WÜRZBURG! ♥ So, und jetzt mache ich auch mal wieder Schluss und melde mich dann bald wieder. Ich vermiss euch und hab euch ganz doll lieb! ♥ Eure Zita :*

19.9.14 18:05, kommentieren

19.9.14 10:44, kommentieren